TTT #29

 

„10 fiktionale Orte, die Ihr gerne besuchen würdet“

1. Darkover. Marion Zimmer Bradleys Welt hat mich fasziniert, seit ich alt genug zum Lesen von richtig dicken Büchern war.

2. Die Enterprise. Hat viel mit der Serie zu tun, aber noch mehr mit den Büchern, die ich damals gelesen habe, zu einer Zeit, als Fanfiction noch lediglich in meinem Kopf existierte.

3. Camelot. Aber das Mary Stewart Camelot. Es muß dreckig sein und eigentlich nicht mein Ding, aber ich würde zu gerne den Merlin und den Mordred kennen lernen

4. Pern. Eine Welt auf der es Drachenreiter gibt? Wo krieg ich den Fahrschein?

5. Hogwarts. Jawohl. Ich gebe es zu. Zauberer und Hexen sind mein Ding, und ich hätte bestimmt ein oder zwei Muggel, die ich gerne verzaubern würde

6. Atlantis. Aber nur, wenn auch ein oder zwei heiße Poseidon Krieger dabei sind. Ihre Frauen dürfen dann gerne woanders Tee trinken 🙂

7. Caldwell, New York. Nicht unbedingt bei Nacht allein, aber immerhin…

8. Den alten Kampfstern Galactica würde ich übrigens auch nehmen. Gab es da richtige Bücher zu? Bestimmt, oder? Ich habe jedenfalls mal FF dazu geschrieben, also gilt das für mich als fiktiver „Buchort“

9. Metropolis und Gotham. *schäm* Comics sind definitiv auch Bücher

10. Den Sherwood Forest wie ich ihn aus den Robin Hood Büchern kenne. Dicht zugewachsen, schwer durchdringlich und mit einem Hauch von Magie, die über dem Lagerfeuer schwebt…

Ich stelle fest, die meisten Orten sind entweder in der Vergangenheit oder der weiten Zukunft angesiedelt. Gibt es keine Bücher, die ich lese, die im Jetzt spielen???

Advertisements

2 Kommentare zu “TTT #29

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s