Blogger goes Fastenzeit – Woche 2 / Tag 8 – 12

Tag 8:

Handtücher. Die im Netz zu präsentieren fühlt sich ein wenig an wie meine Unterhosen öffentlich aufzuhängen. Keine Ahnung, warum. Vielleicht, weil ich seit einer gefühlten Ewigkeit Neue kaufen will und immer etwas Wichtigeres dazwischen kommt. Dementsprechend ordne ich mal, präsentiere aber die Nutzgegenstände nicht *zwinker*

Tag 9:

Kosmetika. Jedes Mal, wenn ich etwas Wichtiges vorhabe, nehme ich mir vor, mich richtig „hübsch“ zu machen. Ich will mir Schminke kaufen und irgendwelche phänomenalen Wunder damit vollbringen. Möglichst solche Wunder, daß Angelina Jolie neben mir blass aussieht.

Aber wißt Ihr, dann hätte ich wohlmöglich Brad an der Backe und darauf kann ich dann doch verzichten, also erspar ich mir die Krise wenn ich mir die Preise für Lidschatten angucke und kauf mir sowas erst gar nicht.

Was mir prompt einen freien Tag beschert. Auch was Schönes!

Tag 10:

Duschgel und Co. Wir haben das Duschgel dort stehen, wo es auch benötigt wird, nämlich innerhalb der Duschkabine. Und weil wir drei Leute sind, die dieselbe Dusche benutzen, ist der Platz dort etwas beschränkter. Zur Abwechslung mal darf ich, als Frau im Haus, zwei von vier Regalen mit meinem Kram füllen 🙂 Aber aufgrund des Platzmangels haben wir dort einfach nicht sehr viel (vielleicht ist auch die Tatsache, daß ich einen Sohn habe, der Duschen noch als Zumutung empfindet, hilfreich) und so dauert das Ausräumen und einmal durchsehen nicht mal 10 Minuten. Das gründliche Putzen des blöden Regals dagegen, dauert scheinbar ewig… Wo sich Duschgel und Kalk überall absetzt und wie schnell! *wunder*

Tag 11:

Medikamente. Da habe ich drei Plätze: Die Medis, die täglich gebraucht werden, stehen in der Küche im Mini-Küchenregal (mein umfunktioniertes CD Regal von IKEA = die beste Idee, die ich jemals hatte!), die Bedarfsmedis im Badezimmer und die Hundemedis im Vorratsraum. Da geht durchgucken und aussortieren echt schnell.

Tag 12:

Wasch- und Reinigungsmittel. Ich werde jetzt nicht darüber nachdenken, ob ich unordentlich bin oder andere noch mehr Reinigungsmittel haben, aber auf jeden Fall habe ich hier meine Verpflichtung schon erfüllt (die Sachen stehen unter der Spüle oder im Vorratsregal). Ein weiterer freier Tag für mich! Sehr schön!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s