Zentangle-Wochenende in Holland 27.04.2013

Zuerst einmal muß ich mal kurz staunen: Ich habe wirklich seit März nichts mehr hier gepostet?

Aber ich habe doch Bilder gezeichnet! Habe ich die vergessen einzuscannen? Muß wohl… *kopfschüttel*

Am Samstag war ich mit Beate, ihrer Mutter und ihrem Freund auf einem (unserem ersten!) Zentangle Kurs bei einer Künstlerin in Holland, die Deutsch spricht.

Ich kann ganz ehrlich von mir behaupten, dass es mir sehr, sehr gut gefallen hat und auch, wenn ich einige Kleinigkeiten eben schon kannte (wie die Tatsache, dass man ein Tiles anfängt indem man Punkte in die Ecken zeichnet *kicher*), so hat Maria den Kurs doch so gut gestaltet, dass eben auch bei bekannten Sachen keine Langeweile aufkam.

Zuerst einmal hat sie uns wirklich die Sache mit den Punkten und dem Rand drumrum erklärt, aber sehr schnell kam sie dann zum ersten, zweiten, dritten und vierten Muster und ließ uns fröhlich vor uns hinzeichnen. Erstaunlich war dann auch das Ergebnis, denn obwohl jeder in den vorgegebenen Feldern dieselben Muster gezeichnet hatte, sahen die Bilder doch so unterschiedlich aus wie es nur sein konnte. Da wird aus dem puren Abzeichnen der Muster (was einige Kritiker wohl von Zentangle denken) tatsächlich plötzlich ein künstlerisch kreativer Akt wenn unterschiedliche Menschen sich an den Mustern versuchen.

Maria hatte auch tolle Tipps für das Zeichnen von Schatten oder was die Wahl von Farben anging, sodass die sechs Stunden sich kaum so lang anfühlten.

Nichtsdestotrotz war ich nach dem Kurs ein klein wenig erschlagen. Im Kopf surrten Muster und Schatten und auch wenn es mich in den Fingern gejuckt hätte sofort weiterzuzeichnen, wußte ich doch, dass ich das in dem Moment nicht konnte. Dafür aber Sonntag Abend auf der heimatlichen Couch. Die Familie schaute irgendeinen Hau-drauf-Film und ich packte die Zeichensachen aus.

Ergebnis:

2013_05a

Und weil ich meinen neuen Glase-Stift auch gleich ausprobieren wollte…

2013_05b

Allerdings sieht man den Effekt des Stifts (das Schwarz ist leuchtender und betrachtet man das Bild von der Seite hat es eine leichte Kontur) auf diesem Foto nicht so gut. Es ist auf jeden Fall in den Tropfen im Ansatz zu sehen.

Heute morgen habe ich dann eine Postkarte von hinten bemalt. Ich wollte sie als „Dankeschön“ versenden und hatte eigentlich gedacht, einfach nur einen String zu nehmen, Muster zu zeichen und damit wäre es das dann. Stattdessen habe ich mir plötzlich überlegt, dass ich doch Muster mit den Anfangsbuchstaben des Wortes „Danke“ verwenden könnte.

Ergebnis:

2013_06a

Muster:

D utch Hourglass, A fterglow by Carole Ohl, N etlin by Suzanne McNeill, K eeko, E choism

Und natürlich zückte ich meinen neuen Wunderstift:

 

2013_06b

Auf diesem Foto sieht man den Effekt viel besser als auf dem oberen, finde ich.

Meine Bilder sehen plötzlich auch viel „richtiger“ aus… Seh das nur ich? Bilde ich mir das jetzt ein?

Advertisements

15 Kommentare zu “Zentangle-Wochenende in Holland 27.04.2013

  1. Also ich fand den Workshop klasse! Mir hat es viel gebracht und obwohl ich Zentangle auch als eine Art Meditation sehe bzw. gesehen habe, fand ich es besonder toll wie wir alle zusammen gesessen haben. Zwischenzeitlich herrschte ja wirklich absolute Ruhe im Raum und anschließend die unterschiedlichen Werke zu betrachten…das hatte schon was? Schade, dass wir das so oft nicht machen können. 😦

    Deine Bilder sind klasse geworden! Besonders die Karte gefällt mir. Tolle Muster-Kombinationen und super Schattierungen. Du wirst zur Meisterin, habe ich das Gefühl.

    Ich möchte heute auch noch was schaffen. Aber nach Feierabend gehts erst mal nach Hause und dann wohl einkaufen…*seufz*

    • Eine Meisterin? Wohl kaum… aber immerhin vielleicht so gut, dass ich damit auch mal zufrieden bin? *grins*
      Ich drück die Daumen, dass Du, wenn Du nachher zuhause bist, wenigstens noch einen Rest netten Abend hast!

      • Ich finde, es gibt überhaupt keinen Grund sich klein zu machen. Deine Bilder sind toll. Wenn ich so überlege, was du aus deinem grün getupften Mäppchen gezaubert hast…WOW.

      • Naja, im Vergleich zu anderen Werken sehen meine einfach Anfängerhaft aus, aber das dürfen sie auch. Schlimm wäre es nur, wenn sich das nicht irgendwann mal ändert 😉

  2. Was ich übrigens noch sagen muss (nachdem ich mich gestern Abend noch versucht habe): dein Schway sieht gut aus. *nick* Meine Pfeile sind ganz furchtbar unförmig und ungleichmäßig und schief. Und nen Fehler hatte ich auch recht schnell drin. Ich glaube, solche Formen sind nicht meine Welt. *gg*

    • Schway hieß das Pfeiledings?
      Ich habe vergessen mir den Namen aufzuschreiben und war jetzt ganz planlos (und der Newsletter fehlt ja auch noch). Das Geheimnis ist übrigens, dass man alles genau grade zeichnet und quasi die erste Linie kopiert. Dann werden die Pfeile auch nicht unterschiedlich groß und schief
      (ich habe auch vier, fünf Versuche gebraucht, bis ich das verstanden habe, dann war es aber super leicht)

      • Jup, so heißt es. ^^ Ich habe versucht die erste Linie zu kopieren, aber das ist gewaltig schief gegangen. Ich vermute, dass es an der Eckigkeit des Musters liegt. Dafür muss ich noch eine Weile üben.

  3. Ich habe mich schon gefragt, wann der Workshop wohl wäre und ob wir hier etwas davon zu sehen bekommen… Schön, dass Du so viel Spaß daran hattest und das Gefühl mit nach Hause genommen hast, dass Du tatsächlich etwas Neues gelernt hast.

    Die Fotos sind leider etwas dunkel geraten, aber man kann doch erkennen, dass sich Dein Stil inzwischen sehr entwickelt hat. Aber schäm Dich! Du hast ja gar nicht mit Punkten in den Ecken begonnen 😉

    Gruß
    Solveig

    • Ich habe keine Punkte in den Ecken??? *grübel*
      Aber die mach ich doch immer!

      Ich hatte Dich übrigens Freitag noch zu erreichen versucht, weil eine unserer Kursteilnehmerinnen kurzfristig abgesagt hat (krank) und wir darum einen schönen gemütlichen Platz im Auto frei gehabt hätten. Schade, dass das bei Dir nicht geklappt hat. Wir hätten sicher viel Spaß gehabt!

      • Nein, keine Punkte, zumindest nicht auf der Postkarte *gg* Auch wenn Du das mit der weißen Unterlage (Mogelpassepartout) suggerierst.

        Schade, dass Du mich nicht erreicht hast… Das wäre echt toll gewesen. Vielleicht beim nächsten Mal?

  4. oha in Holland gibt es deutsch-sprachige zentagnle kurse?
    kannst du mir da vielleicht einen kontakt nennen? oder eine adresse?

    die postkarte gefällt mir auch sehr. und überhaupt hast du einen tollen stil

    • Danke Dir!

      Ich habe eigentlich eher das Gefühl, dass ich immer noch meinen Stil suche, aber vielleicht bin ich da zu kritisch 😦

      Hast Du inzwischen die Information bzgl. des Kurs in Holland gefunden? Wenn nicht, dies ist die Adresse der CZT in Holland, die den Kurs auf Deutsch gemacht hat. Sie war super nett und es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht

      http://www.zentangle.eu/

  5. Hi, danke für die Antwort.
    Ja über einige Ecken habe ich die Seite gefunden und überlege seitdem, ob ich mich für den Kurs im März nächsten Jahres anmelde. Soweit ist es von hier aus nicht und ließe sich mit einem kleinen Wochenendausflug verbinden. Weiß nur nicht, ob ich mich da so allein hintraue. Außerdem bin ich sehr selbstkritisch und weiß nicht, ob ich da wirklich „begabt“ bin mitzukommen und umzusetzen. Aber die Neugier ist recht groß.

    Schade ist, dass es hier in Deutschland noch nicht so verbreitet ist. Bisher habe ich nur Kontakt zu einigen Australierinnen.

    Wie kamst Du auf Zentangles?

    • Eine Bekannte (Drachenfreundin) hat mir ihre Zeichnungen gezeigt und mich dann in ein damals noch existierendes Forum geschleppt, sodass ich ziemlich schnell ebenfalls auf den Geschmack kam.
      Ich wiederum habe dann eine andere Freundin (Peate) angesteckt und so sind wir nach Holland gekommen 😉
      Es gibt übrigens ein deutsches Kritzelforum, glaube ich, jedenfalls meine ich, dass ich letztens mal sowas durch Zufall gesehen habe. Google es doch einfach mal!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s