Diva #229: Guest Blogger Sandy Hunter, CZT

This weeks challenge was a very heavy one – for me!

When I read the challenge I was all „Oh, my…“ and I just knew I had to struggle a lot. It’s not that I don’t like white space on my tiles (in fact I love seeing tiles with lots of white space! They allways seem so special to me!) but I can’t find the right time to just stop drawing *sigh*

So this was a struggle and I’m not quite sure if I won but at least I stopped drawing when everything in me screamed: „Make another line and another line“

And because I struggled a lot I managed to convince my husband to draw another tile again *grin*

My first thought when I saw this picture: I see the light at the end of the tunnel … *lol*

He needed the same time for his drawing than me with my tile. Unbelievable, right!

Advertisements

6 Kommentare zu “Diva #229: Guest Blogger Sandy Hunter, CZT

  1. Wunderbar! Manchmal ist weniger eben mehr! Es ist oft gar nicht so einfach rechtzeitig aufzuhören … aber es lohnt sich, wie man hier sieht! Toll schattiert!
    Eine feine Skizze … ich sehe einen Sonnenuntergang!

    • Danke Dir!
      Ich mußte mich beim tanglen echt bremsen und gleichzeitig finde ich die Bilder mit den weißen Flächen faszinierend. Das möchte ich auch so hinbekommen!
      Ja, ein Sonnenuntergang. Vielleicht muss er das nochmal colorieren 😉

  2. Like Lonetta says „less is more‘ is absolutely true for your tile. I think you stopped at the exact right time. The tile of your husband had indeed the ‚end of the tunnel‘ feeling 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s